Startseite  AGB
AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Firma:

US Survival Inhaber Arnulf Glätzer, Kaiserstrasse 31, 76131 Karlsruhe.


1) Allgemeines: Die nachstehend aufgef√ľhrten Verkaufs-, Liefer - und Zahlungsbedingungen gelten f√ľr alle Vertragsabschl√ľsse mit unseren Kunden und zwar auch dann, wenn bei zuk√ľnftigen Gesch√§ften die Bedingungen dem Besteller nicht noch einmal gesondert zugesandt werden. Etwaige entgegenstehende Gesch√§ftsbedingungen des K√§ufers gelten als ausdr√ľcklich ausgeschlossen. Die Annahme der von der Fa. US-Survival gelieferten Waren bedeutet, da√ü der K√§ufer auf etwaige von ihm genannte eigene Gesch√§ftsbedingungen verzichtet. Von unseren Bedingungen abweichende Gesch√§ftsbedingungen des K√§ufers werden nicht Vertragsinhalt, auch dann nicht wenn unsererseits dem nicht ausdr√ľcklich widersprochen wird.

2) Preise: Unsere Katalogs- und Angebotspreise sind freibleibend. Sie gelten ab Werk. Verpackungs und Zustellkosten werden zum Selbstkostenpreis berechnet. Verpackung, Versandspesen, Transportversicherung, Zollgeb√ľhren sind in unseren Angeboten nicht enthalten.

3) Gefahren√ľbergang: Die √úbersendung und evtl. R√ľcksendung der Ware erfolgt auf Gefahr und auf Kosten des Bestellers. Sofern der Besteller keine besonderen Weisungen f√ľr den Versand erteilt (Eilzustellung, Schnellpaket, Luftsendung, etc.) wird dieser von uns nach bestem Ermessen unter Vorbehalt der g√ľnstigsten Versandart vorgenommen. Da bei Transportsch√§den, unbeschadet unseres Haftungsauschlusses, eine Haftung von Bahn, Post oder Spediteur eintreten kann, bitten wir die jeweilige Sendung sofort nach Anlieferung zu √ľberpr√ľfen und sich sofort schriftlich von dem Zusteller best√§tigen zu lassen, damit die M√∂glichkeit erhalten bleibt, Regressanspr√ľche bei der Post, Bahn oder Spediteur anzumelden. Im Falle der Selbstabholung gehen Transportsch√§den allein zu Lasten des Bestellers.

4) Lieferung: Die Lieferung der bestellten Ware erfolgt so rasch wie m√∂glich nach Eingang der schriftlichen oder m√ľndlichen Bestellung. Wir sind zu Teillieferungen berechtigt, ohne da√ü der Besteller hieraus Rechte irgendwelcher Art geltend machen kann. Auftr√§ge √ľber Sonderanfertigungen gelten nur dann als angenommen, wenn sie von uns schriftlich best√§tigt werden. Das gleiche gilt bei m√ľndlichen Angeboten des Bestellers √ľber Ausf√ľhrung, Abmessung etc. Sofern vor Auftragserteilung Muster angefordert werden, kpnnen diese nur gegen entsprechende Berechnung geliefert werden. Bei Lieferverzug ist der Besteller nicht berechtigt, vom Vertrag ganz oder teilweise zur√ľckzutreten oder Schadensersatz wegen Nichterf√ľllung zu verlangen. Im Falle der h√∂heren Gewalt (Streik, Aussperrung, unverschuldete Transportst√∂rungen) sind wir berechtigt, unter Benachrichtigung des Bestellers, ohne Schadensersatzverpflichtung von dem Vertrag zur√ľckzutreten bzw. k√∂nnen wir die Erf√ľllung des Vertrags bis zur Behebung des Hindernisses verweigern, ohne dadurch in Verzug zu kommen. Ab einem Warenwert von 150 Euro versenden wir Versandkostenfrei.

5) M√§ngelhaftung: M√§ngelr√ľgen werden nur dann ber√ľcksichtigt, wenn sie innerhalb von 24 Monaten erfolgen, nachdem die Ware an den K√§ufer versandt oder √ľbergeben wurde. Wir haften nur f√ľr die M√§ngel, die zum Zeitpunkt des Gefahr√ľberganges vorlagen oder innerhalb der nachfolgenden 24 Monate auftraten. Wir haften nicht f√ľr M√§ngel, die nach Gefahr√ľbergang durch unsachgem√§√üe Bedienung oder Behandlung der Waren auftraten. Wir haften nicht f√ľr Mangelfolgesch√§den. Eine Haftung f√ľr die Verletzung von vertraglichen oder vorvertraglichen Neben-,Sorgfalts-,Informations und Hinweispflichten wird hiermit auf die Haftung f√ľr grobe Fahrl√§ssigkeit beschr√§nkt. Bei begr√ľndeten M√§ngelr√ľgen bem√ľht sich der Verk√§ufer so schnell als m√∂glich Naturalersatz zu leisten. Ist ihm eine Ersatzlieferung in angemessener Zeit nicht m√∂glich, kann er vom Vertrage zur√ľcktreten. Hatte der K√§ufer bereits den Kaufpreis bezahlt erfolgt umgehende R√ľckzahlung durch den Verk√§ufer. Dem K√§ufer stehen auch im Falle einer begr√ľndeten M√§ngelr√ľge keine Anspr√ľche auf Minderung des Kaufpreises oder Schadensersatz wegen Nichterf√ľllung zu.

6) Eigentumsvorbehalt: Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollst√§ndigen Bezahlung s√§mtlicher Forderungen gegen den Besteller - gleich aus welchem Rechtsgrund und auch f√ľr zuk√ľnftige Lieferungen - unser Eigentum. Bei Annahme von Wechseln und Schecks bis zu deren Einl√∂sung bzw. Gutschrift. Bei Pf√§ndung der gelieferten Ware, an der unser Eigentumsvorbehalt besteht, hat der Besteller die Pflicht zur unverz√ľglichen Anzeige an uns, damit wir unsere Eigentumsrechte gelten machen k√∂nnen. Der Besteller ist nicht berechtigt, solange Eigentumsvorbehalt besteht, von uns gelieferte Ware zu verpf√§nden, Sicherungs√ľbereigungen vorzunehmen oder Tauschvertr√§ge zu schlie√üen. Bei Verarbeitung und Einbau von Bauteilen erwerben wir, solange deren Bezahlung nicht erfolgt ist, Miteigentum an dem hergestellten Werk gem√§√ü den ¬ß¬ß 947 und 948 BGB. Ver√§u√üert der Besteller von uns gelieferte Ware, bevor die Zahlung des Kaufpreises erfolgt ist, so tritt er schon jetzt bis zur v√∂lligen Tilgung s√§mtlicher Forderungen gegen ihn, die ihm aus der Ver√§u√üerung zustehenden Forderungen gegen seinen Abnehmer mit allen Nebenrechten an uns ab. Der Besteller ist verpflichtet, uns nach Aufforderung eine Aufstellung √ľber diese Forderungen einzusenden und seine Abnehmer von der Abtretung zu benachrichtigen. Wir sind dann berechtigt, diese Forderungen in eigenem Namen einzuziehen.

7) Zahlung: Unsere Lieferung erfolgen, wenn nichts anderes vereinbart ist, per Nachnahme oder gegen Vorauskasse. Bei unbegr√ľndetem Annahmeverzug hat der Besteller die uns dadurch entstehenden Kosten zu ersetzten. Ein solcher liegt insbesondere auch dann vor, wenn der Besteller, trotz einer etwas l√§ngeren Lieferzeit, die Ware nicht einl√∂st, ohne da√ü vorher der Auftrag schriftlich storniert worden ist. Bei Erstauftr√§gen und Sonderbestellungen werden 50% des Auftragsvolumens bei Auftragserteilung f√§llig. Der Restbetrag wird bei Lieferung in Rechnung gestellt, zahlbar rein netto ohne Skonto innerhalb 8 Tagen.

8) Allg. Haftungsauschlu√ü: Soweit wir im Rahmen unseres Lieferprogramms Ausk√ľnfte, Hinweise und Empfehlungen in technischen Fragen geben, sind diese unverbindlich und erfolgen ohne Gew√§hrleistungsplicht. Ebenso haften wir nicht f√ľr Druckfehler und irrt√ľmliche Angaben in Katalogen, Prospekten und sonstigen Unterlagen. Ebenfalls haften wir nicht f√ľr Sch√§den, die unmittelbar oder mittelbar durch unsere Waren und Dienstleistungen verursacht werden.

9) R√ľcksendungen / Vertragsr√ľcktritt: Laut Fernabgabengesetzt sind wir verplichtet Standartware zu unseren Lasten zur√ľck zunehmen. Die R√ľckabwicklung mu√ü jedoch vorher mit uns abgesprochen werden. Vom Fernabgabegesetz ausgenommen sind jedewede Art von Sonder und Einzelanfertigung.In Zweifelsf√§llen best√§tig der Verk√§ufer vor dem Kauf das R√ľckgaberecht oder schliesst es explizit aus.

10) Arbeitspauschalen: Wird eine M√§ngelr√ľge an uns gesandt und ist diese nicht berechtigt, berechnen wir eine Pauschale von 50 Euro f√ľr den von erbrachten Arbeitsaufwand. Fahrten von und zur Arbeitsstelle werden separat in Rechnung gestellt.

11) Teilweise Unwirksamkeit: Sollte ein Teil dieser allgemeinen Gesch√§ftsbedingungen unwirksam sein, wird hiervon die Wirksamkeit aller sonstigen Bestimmungen oder Vereinbarungen nicht ber√ľhrt.